SCHWARZENBERG-THEATER "EINE HEIMSUCHUNG"

Datum: 17.02.2012
Uhrzeit: 20
Einlass: 19
Veranstaltungsende: 22
Künstler: keine Künstler eingetragen !
Preise: VVK: 12
AK: 15
Veranstalter: Kulturverein Ellis Saal

Heimgesucht wird der Pensionswirt Justus Riemennschneider (alias Bernd Köhler) von der Moderne: Mit dem Ziel die Ferienregion Mittleres Fuldatal mit allen vermeintlichen Attributen der Zukunft und der Modernität auszustatten, bricht Frau Dr. Piepenkötter in die Welt von Justus ein.
Dass dabei die Sprache der Beraterin grantelnd und gradlinig demaskiert wird und dem Ansinnen der Umgestaltung Paroli geboten wird, dass das Kapital und die Wirtschaft sowie die Politiker ihr Fett wegkriegen, das kann sich jeder vorstellen, der die kabarettistischen Auftritte des Nestors des Melsunger Kabaretts kennen – und lieben gelernt hat.
Kerstin Röhn, den Besuchern des letzten Kabarett-Programms als schauspielernde Musikerin des Bebraer
Eisenbahnorchesters in bester Erinnerung, repräsentiert eine Vertreterin des heimischen Fremdenverkehrs.
Gleichzeitig schlüpft sie als Puppenspielerin in die Rolle der Frau Dr. Piepenkötter, die als Destinationsmanagerin“ die nordhessische Region „upgraded“. Der Verlauf der Heimsuchung und vor allem das Ergebnis der Auseinandersetzung, das gerät zu einem kurzweiligunterhaltsamen nordhessisch-deftigem Kabarett.

zurück

nach oben